Raspberry Pi: FTP-Server einrichten (ProFTPD)

Im Folgenden zeige ich euch, wie ihr auf eurem Raspberry Pi einen FTP-Server installiert. Ich verwende hierfür ProFTPD.

Installation

Zunächst laden wir proFTPD herunter und installieren es.

sudo apt-get install proftpd

Ggf. müssen wir nun nach kurzer Zeit einmal y eingeben, um den Vorgang zu bestätigen.

Es wird sich ein graues Fenster öffnen, in dem ihr standalone auswählen müsst.

Konfiguration

Wir begeben uns nun in den Ordner /etc/proftpd und bearbeiten dort proftpd.conf.

sudo nano /etc/proftpd/proftpd.conf

Nun sehen wir die Konfigurationsdatei mit einem Texteditor aus unserem Bildschirm.

Wir scrollen mit den Pfeiltasten ganz nach unten und fügen folgenden Code ein.

DefaultRoot ~
AuthOrder mod_auth_file.c mod_auth_unix.c
AuthUserFile /etc/proftpd/ftpd.passwd
AuthPAM off
RequireValidShell off

Wir speichern durch drücken von STRG+O und speichern mit STRG+X.

Wir sind wieder auf der Konsole.

User erstellen

Wir navigieren nun zunächst in den Ordner /etc/proftpd/

cd /etc/proftpd/

Dort erstellen wir einen User mit dem Namen userxy für das Verzeichnis /var/www/ (hier beliebiges, freizugebendes Verzeichnis angeben; Verzeichnis muss bereits vorhanden sein, ansonsten mit sudo mkdir /.../ erstellen). Für Lese-/Schreibrechte erhält der User mit –uid -gid die Rechte des Users „www-data“. Die notwendigen Parameter erhält man mit id www-data, sie lauten jeweils „33“.

sudo ftpasswd --passwd --name userxy --uid 33 --gid 33 --home /var/www/ --shell /bin/false

Server neustarten

sudo /etc/init.d/proftpd restart

Fertig. Eure FTP-Server sollte nun zu erreichen sein.

 

[Es kann sein, dass ihr euch jetzt noch nicht per FTP einloggen könnt, dann folgenden Befehl ausprobieren.

chmod g+s /var/www/ (bzw. euren Pfad angeben)]

Advertisements
Veröffentlicht in Rasbian, Raspberry Pi, Software
7 comments on “Raspberry Pi: FTP-Server einrichten (ProFTPD)
  1. Mikee sagt:

    Hi,
    und wie löscht man die User wieder?
    Lg Mikee ;)

  2. tuxwurf sagt:

    Wichtig zu erwähnen wäre noch, dass es der user www-data mit der ID 33 zum Apache User gehört, und dass das dementsprechend nur funktioniert, wenn ein Apache Server installiert ist.. Ist keiner Installiert, kann man ein entweder einen neuen anlegen, oder den bereits vorhandenen user „pi“ benutzen, der die ID 1000 hat. Dementsprechend muss man auch die 33 im Shellbefehl durch eine 1000 ersetzen. Das Verzeichnis /var/www gehört ebenfalls zum Apache, hier kann man jedes beliebige Verzeichnis als root für den FTP Nutzer setzen.

    Die user werden in der Datei /etc/proftpd/ftpd.passwd gespeichert, dort kann man Namen, UID, GID und root Verzeichnis (Passwort nicht ohne weiteres, da dies gehash abgespeichert wird und man das neue Passwort mit dem selben Algorithmus hashen und einfügen müsste) auch im Nachhinein noch ändern (den Server danach wieder neu starten).
    @Mikee
    Löschen kann man User dementsprechend, in dem man die Zeile des Users in der Datei löscht (oder auskommentiert, indem man ein # davor setzt).
    @iHoeft
    Da es sich beim User um einen virtuellen user des FTP Servers handelt, der die Config eines „echten“ users des OS benutzt und sich deluser auf diese echten user bezieht, wird das nicht funktionieren (man löscht höchstens den User dessen Config man benutzt hat, was dafür sorgt, dass der Verweis auf den User nichts mehr bringt, und der FTP User nur noch Leserechte hat.)

    So long,
    Juri

  3. Bei DefaultRoot muss ein ~ statt ein – stehen. Bei mir hat das – einen Fehler verursacht und der Server ist nicht gestartet.

  4. munz sagt:

    Danke iHoeft, prima Tutorial.

    Gibt es eine Möglichkeit, dem Standardbenutzer „pi“ den FTP-Zugriff zu verweigern?

  5. […] und FTP Server für die Daten auf der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Raspberry Pi Logo
Kategorien.
%d Bloggern gefällt das: